EHC

E-Mail an Walter und Brigitte Ulrich

E-Mail an Walter und Brigitte Ulrich als Dankeschön. >> zum E-Mail

Liebe Brigitte
Sehr geehrter Herr Ulrich
 
Nachdem wir diese Hiobsbotschaft nun eine Woche lang einigermassen verarbeiten konnten, möchten auch wir uns bei euch melden. Einerseits um euch ein ganz grosses Dankeschön zu sagen für den enormen Einsatz rund um den EHC Zuchwil Regio in der Vergangenheit, aber auch für den (leider verlorenen) Kampf für die 1. Liga Westgruppe resp. 2. Liga. Wir sind absolut schockiert, mit welchem Egoismus Verbandsfunktionäre in der Lage sind, einen Machtkampf durchzuziehen, entgegen allen sportlichen Fairnessregeln ausserhalb des Eisfelds, sprich im Sinne des Sports. Wütend macht uns, dass diesem Machtspiel tatenlos zugesehen wird und sich vom Schweizerischen Eishockeyverband niemand verantwortlich fühlt, einzuschreiten und im Sinne des Sports einen gefällten Entscheid umzustossen. Ist dies nun seitens Verband der Dank dafür, dass der EHC Zuchwil Regio in all den Jahren top seriös (von euch und euren Vorstandskollegen) geführt wurde und der Verein mit seinen sehr guten Strukturen für den Verband in all den Jahren nie ein grösseres Problem darstellte? Ist es die Retourkutsche, dass sich der EHC Zuchwil Regio eher negativ (aber absolut zurecht) über die eingeführte My Sports League äusserte? Man sollte doch meinen, dass es im Sinne des Verbandes sein müsste, wenn die Klubs, also die Basis des Amateurhockeys ihre konstruktive Meinung im Sinne des Sports wie auch des Machbaren kund tun, auch wenn diese Feedbacks nicht im ursprünglichen Sinne des Angedachten sind. Nur so können gute Lösungen entstehen. Denn Kopfnicker ohne Meinung bringen nicht nur im Sport niemandem einen Nutzen.
 
Wie mit dem EHC Zuchwil Regio in den letzten Tagen umgegangen wurde, das ist schlichtweg eine Schweinerei und macht uns und die Eishockeyregion Solothurn betroffen. Auch wenn es von uns nicht sehr sportlich ist, so hoffen wir doch, dass die Strukturänderungen und das Fehlen des EHC Zuchwil Regio in der 1. Liga auch bei einigen anderen Clubs ihre Spuren hinterlassen. Wir meinen dies nicht als Schadenfreude, aber vielleicht gelingt es dann mit der Meinungsbildung resp. aus der Not heraus von mehreren Vereinen, genügend Druck auf den Verband auszuüben, um gewisse Entscheide rückgängig zu machen und Altbewährtes wieder einzuführen.  Leider ändert dies an der jetzigen Situation des EHC Zuchwil Region nichts und wir  wünschen euch viel Kraft und Motivation, den Neustart in der 4. Liga aufzugleisen. Wir werden sicher auch in der kommenden Saison die Spiele im Sportzentrum besuchen und für den EHC Zuchwil Regio „fanen“, auch wenn es im Moment noch schwierig ist, sich dies vorzustellen. Natürlich haben wir auch bereits wieder Hoffnung, dass sich der EHC Zuchwil Regio dann im Verlaufe der Jahre wieder in die vorderen Ligen zurückkämpfen kann.
 
Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich, dass ihr uns die unvergesslichen Amateur-Schweizermeistertitel wie auch die Zentralmeistertitel und teils unglaubliche Spiele auf höchster Amateurstufe ermöglicht habt. Eindrücke und Erlebnisse, welche uns auch ein schizophrener Verbandsentscheid nicht wegnehmen kann!
 
Alles Gute und vielen Dank

 
 
logo
 
 

EHC Zuchwil Regio
Postfach 230
4573 Lohn-Ammannsegg / SO
032 530 06 06
info@ehc-zuchwil-regio.ch

Heimspiel- und Trainingsort
Sportzentrum Zuchwil
Amselweg 59
4528 Zuchwil / SO
032 686 55 55

 
 
 
 
Einwohnergemeinde Zuchwil
 
 
sowas
 
 
Druckerei Rothen
 
 
Solothurner Zeitung az
 
 
Ruch Transporte GmbH
 
 
Regiobank